Gemäss schweizerischem Gesetz sind Abfälle - wenn immer möglich - zu verwerten (Recycling). Grüngut sowie Rüst- und Speiseabfälle können getrennt gesammelt und einer regionalen Vergärungsanlage zugeführt werden.

Aus Bioabfall entstehen Kompost, Flüssigdünger und erneuerbare, CO2-neutrale Energie. Damit wird ein Beitrag zur Reduktion des Treibhaus-Effekts erreicht.