Wie wird gesammelt?

Viele Haushalte wollen zwar etwas für den Umweltschutz tun, sind aber der Auffassung, dass die Getrenntsammlung von organischen Reststoffen mindestens unentgeltlich oder gar gewinnbringend für sie ausfallen soll. Schliesslich werden die Endprodukte am Markt verkauft. Sie vergessen dabei, dass der Aufwand von Sammeln und Verwerten zehn Mal höher ausfällt als der Erlös aus den Produkten am Markt.

Die Biopower Nordwestschweiz AG hat für die Rüst- und Speiseabfälle im Haushalt das luftige Biochübeli für das Bringsystem die „Bioklappe“ und für das Holsystem den „Biocontainer“ als Logistikkonzept entwickelt.

Für den Bezug der Biochübeli sowie für die speziellen biologisch abbaubaren Beutel wenden Sie sich an Pacovis AG. (Siehe unter Non Food - Beutel&Tragtaschen - Abfallsäcke - 5024.1 ff)