Anlagenstandorte

Die Biopower Nordwestschweiz AG betreibt in Pratteln, Ormalingen und Liesberg mit Partnern eigene Anlagen zur Verwerung von organischen Reststoffen und Biogasgewinnung.

Im 2019 nahmen die Biopower-Anlagen Pratteln, Ormalingen und Liesberg fast 48'000 Tonnen Grüngut und Bioabfälle entgegen. Damit sind die Biopower-Anlagen weiterhin der grösste Grün- und Bioabfallverwerter der Nordwestschweiz. Die drei Anlagen haben im 2019 über 20 GWh Energie aus Biogas hergestellt.

Biopower-Anlage Pratteln

Die Biopower-Anlage Pratteln verarbeitet jährlich gegen 23'000 Jahrestonnen an Grüngut und Bioabfällen aus Haushaltungen, Landschaftspflege, Gastronomie und Nahrungsmittelindustrie. Das gewonnene Biogas wird zu "Biomethan" aufbereitet und ins örtliche Erdgasnetz eingespeist.

 

Biopower-Anlage Ormalingen

Die Biopower-Anlage Ormalingen verarbeitet jährlich gegen 10'000 Jahrestonnen. Über 80% der Inputstoffe stammen aus der Landwirtschaft (Gülle und Mist) und der Rest aus der Haushalt-Getrenntsammlung und der Nahrungsmittelindustrie. Das gewonnene Biogas wird zu Strom und Wärme aufbereitet. Der Strom gelangt ins örtliche Versorgungsnetz und die Wärme dient dem örtlichen Fernwärmenetz als Bandwärme.

 

Biopower-Anlage Liesberg

Die Biopower-Anlage Liesberg verarbeitet jährlich gegen 11'000 Jahrestonnen an Grüngut und Bioabfällen aus Haushaltungen, Landschaftspflege, Gastronomie und Nahrungsmittelindustrie sowie der Landwirtschaft (Gülle und Mist). Das gewonnene Biogas wird zu Strom aufbereitet und ins örtliche Versorgungsnetz eingespeist. Mit der Abwärme des BHKW's wird eine Holztrocknungsanlage betrieben.

 

Wo befinden sich die Anlagenstandorte

Zur Navigation zu einer unserer Anlagen klicken Sie bitte hier.